Sie sind hier: Startseite > Über mich

Über mich

Geboren am 26.10.1957 als Robert Ameshofer in Salzburg

Geheiratet und geschieden, seither Foltin

Politisch links seit Herbst 1976

Was ich in meinem Leben schon alles gemacht habe:
Briefe austragen, Bücher verkaufen (Buchhandlung Winter), Sponti und  Autonomer sein, kurz auch schwuler Aktivist, Kinder betreuen in einem alternativen Projekt (Kindergruppe Hofmühlgasse), Häuser besetzen, studieren (Sprachwissenschaft / Syntax / Phonologie - government phonology / Philosophie), als Projektleiter_in arbeiten (Phonologie und Psychophysiologie), Spracherkennungs-Software testen, Pressespiegel erstellen (Medienbeobachtung), jeden Donnerstag demonstrieren, schreiben, korrigieren, diskutieren (grundrisse), Werbung für meine Bücher ...


© Robert Foltin. Foto im Seitenkopf: Katharina Struber

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | modified by diedesign (X)html | css | Login

Termine

1. Juni / 2. Juni / 3. Juni: Genaue Zeit wird noch bekannt gegeben. Anarchistische Buchmesse 2018.

Die andere Arbeiter_innenbewegung 1918 / 1919 in Wien. Räte und Föderation, eine revolutionäre Alternative zur Republik?

Keplerplatz (bei Regen im Ernst-Kirchweger-Haus), 1100 Wien.

 

13. Juni 2018, 18:00 Uhr:

Wie wichtig ist die Zivilgesellschaft?

Podiumsdiskussion mit Ulrike Sambor (Initiativ Zivilgesellschaft), Martin Balluch (VGT), Univ.-Prof.in Dr.in Petra Velten (Johannes Kepler Uni, Linz), Bernhard Csengel (Amnesty International), Wolfgang Pekny (footprint)

Seminarzentrum des Wiener Hilfswerks, Schottenfeldgasse 29, 1070 Wien.

 

5. November 2018, 17 Uhr:

Gibt es eine Krise der sozialen Bewegungen?

Salzburg, Ort wird noch bekannt gegeben.
 

8. November 2018, 18 Uh 30:

Herbst 1918

ÖGB-Buchhandlung, Rathausstraße 21, Eingang Universitätsstrasse
1010 Wien
.