Sie sind hier: Startseite > Veröffentlichungen

Veröffentlichungen

Post-Autonomie. Von der Organisationskritik zu neuen Organisationsformen? Münster: UNRAST-Verlag. (2016)

Die Rote Garde in Wien. edition grundrisse. (2016)

Rezension: Ingrid Bauer (2015): "Tschikweiber haums uns gnennt ..." Die Zigarrenfabriksarbeiterinnen von Hallein. Berlin: Die Buchmacherei. In: analyse & kritik 615, S. 36. (2016)

Veränderungen von unten. Bewegung und Widerstand. In: Schallaburg (2016); Die 70er. Damals war Zukunft.Schallaburg, S.  36-42. (2016)

Vienna in March 1981: A "Puzzling Demonstration" and its Consequences. In: Knud Andresen / Bart van der Steen (2016): A European Youth Revolt. European Perspectives on Youth Protest and Social Movements in the 19180s. London: Palgrave Macmillan, S. 41-52. (2016)

Vorwort zu Peter Haumer: "Bitte schicken Sie uns einige Maschinenegewehre und Zigaretten." Leo Rothziegel (5.12.1892 - 22.4.1919). Jüdischer Proletarier und Revolutionär. Institut für Anarchismusforschung, S. 2-8. (2015)

Zur Demokratie sozialer Bewegungen aus einer autonomen / anarchistischen Perspektive. In: Rahel Baumgartner / Hakan Gürses (2015): Im Blickwinkel: Politische Erwachsenenbildung in Österreich. Schwalbach / Ts: Wochenschau Verlag, S. 166-175.(2015)

Technologie und soziale Bewegungen (und ein bisschen Marxismus). In: Mona Singer (2015): Technik & Politik. Technikphilosophie von Benjamin und Deleuze bis Latour und Haraway. Wien: Löcker Verlag, S. 193-209. (2015)

Überarbeitung:

Schulden und ökonomische Moral (Zu David Graeber: Schulden. Die ersten 5000 Jahre). In: Widersprüche 136: Schulden - Leben auf Raten, S. 39-50. (2015)

Autonome Theorien - Theorien der Autonomen? Wien: Mandelbaum kritik & utopie. (2015)

Soziale Bewegungen verändern die Stadt. In: Böhnisch, Lothar / Plakolm Leonhard / Waechter, Natalie (2015): Jugend ermöglichen. Zur Geschichte der Jugendarbeit in Wien. Wien: Mandelbaum Verlag, S. 194-208. (2015)

Niemals geht man so ganz. Die linke Zeitung grundrisse aus Wien hat ihr Erscheinen eingestellt. In: analyse & kritik 602, S. 15. (2015)

Dreizehn Jahre Grundrisse. In: grundrisse 52, S. 25-29. (2014)

Autonomer Antiimperialismus. In: grundrisse 51, S. 30-39. (2014)

Squatting and Autonomous Action in Vienna 1976–2012. In: Bart van der Steen / Ask Katzeff / Leendert van Hoogenhuijze: The City Is Ours: Squatting and Autonomous Movements in Europe from the 1970s to the Present. PM-Verlag, S. 255-277. (2014)

Rezension: Gabriel Kuhn (Hg): Bankraub für Befreiungsbewegungen. Die Geschichte der Blekingegade-Gruppe.. Münster: Unrast-Verlag. In: grundrisse 49, S. 56-58. (2014)

Geschichtsphilosophie und soziale Bewegungen. In: grundrisse 49, S. 27-34. (2014)

Der Aufstand am 12. Februar 1934. Vor 80 Jahren fand in Österreich der erste bewaffnete Widerstand gegen ein faschistisches Regime in Europa statt. In: analyse & kritik 591, S. 20. (2014)

Rezension: Harald Rein: 1982-2012. Dreißig Jahre Erwerbslosenprotest. Dokumentation, Analyse und Perspektive. Neu-Ulm: AG SPAK. In: grundrisse 47, S. 54-55. (2013)

Herbst 1918. Ein Anfang. edition grundrisse. (2013)

Übersetzung:

mit Martin Birkner: Toni Negri en de theorie en praktijk van het (post-) operaisme. In: Bart van der Steen / Jasper Lukkezen / Leendert van Hoogenhuijze: Butler, Negri en Zizek. Een inleiding op de hedendaagse linkse filosofie. Nijmegen: Damon, S. 53-94. (2013)

Die Autonomen sind schuld! In: malmoe 63, S. 22. (2013)

Zur Demokratie sozialer Bewegungen. In: grundrisse 45, S. 47-51. (2013)

Bunt statt grau - soziale Bewegungen verändern den Kapitalismus. In: Sustainable Austria 61, S. 3. (2012)

Rezension: Peter Birke / Max Henninger (Hg) (2012): Krisen. Proteste. Beiträge aus Sozial.Geschichte Online. Hamburg: Assoziation A. In: grundrisse 44, S. 47-50. (2012)

Rezension: Hans Christian Voigt / Thomas Kreiml (Hg): Soziale Bewegungen und Social Media. Wien: ÖGB-Verlag. In: SWS-Rundschau 3-12, S. 343-345. (2012) 

Schulden und ökonomische Moral. Zu David Graeber: Schulden. Die ersten 5000 Jahre. In: grundrisse 43, S. 6-12. (2012)

mit Martin Birkner: Toni Negri: Postoperaismus als Theorie in Bewegung. In: Bart van der Steen / Jasper Lukkezen / Leendert van Hoogenhuijze: Linke Philosophie heute. Eine Einführung in Judith Butler, Antonio Negri und Slavoj Zizek. Stuttgart: Schmetterlingverlag, S. 52-92. (2012)

Das Wien Museum besetzen? Zur Ausstellung "Besetzt! Kampf um Freiräume seit den 70ern in Wien."  In: Kulturrisse 0212, S. 52-53. (2012)

Lebenswerte Stadt für alle. Bürger_inneninitiativ gegen die Privatisierung des öffentlichen Raumes. In: malmoe 58, S. 21. (2012)

Vom Internationalismus zur (anti)deutschen Ausnahme. In: Paradigmata. Zeitschrift für Menschen und Diskurse, Nr. 6, S. 9-12. (2012)

Geschichte ist, wenn darüber gesprochen wird. Soziale Bewegungen und Archiv. In: Contraste, Jänner 2012. S. 3. (2012)

Gleicher Artikel

Geschichte ist, wenn darüber gesprochen wird. Soziale Bewegungen und Archiv. In: bildpunkt Herbst / Winter 2011, S. 22-25. (2011)

Rezension: Leo Kühberger / Samuel Stuhlpfarrer (2011) (Hg.): Angekommen: Krise & Proteste in der Steiermark. Graz: Forum Stadtpark Verlag. / Anna Leder (2011) (Hg.): Arbeitskämpfe im Zeichen der Selbstermächtigung. Kollektive Gegenwehr in Frankreich, Deutschland, der Schweiz, Österreich und Serbien. Wien: Promedia. In: grundrisse 40, S. 87-89 (2011)

Und wir bewegen uns noch. Zur jüngeren Geschichte sozialer Bewegungen in Österreich. Wien: Mandelbaum kritik & utopie. (2011)

Sparen am Amerlinghaus? Zur Krise des sozialen und kulturellen Zentrums Amerlinghaus in Wien. In: Kulturrisse 0311, S. 48-51. (2011)

Rezension: Marianne Pieper / Thomas Atzert / Serhat Karakayali / Vassilis Tsianos (2011): Biopolitik – in der Debatte. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften. In: grundrisse 39, S. 61-63.(2011)

Rezension: Mackinger, Christof / Pack, Birgit (Hg) (2011): §278a. Gemeint sind wir alle. Der Prozess gegen die Tierbefreiungs-Bewegung und seine Hintergründe. Wien: Mandelbaum. In: analyse & kritik 563, S. 35. (2011)

Ein postoperaistischer Blick auf den Anarchismus - Postoperaistische Annäherungen an den Anarchismus. In: Philippe Kellermann (Hg): Begegnungen feindlicher Brüder. Zum Verhältnis von Anarchismus und Marxismus in der Geschichte der sozialistischen Bewegung. Münster: Unrast Vlg, S. 167-182. (2011)

Rezension: Sebastian Kalicha / Gabriel Kuhn (Hg.): Von Jakarta bis Johannesburg. Anarchismus weltweit. / Gabriel Kuhn (Hg.): „Neuer Anarchismus“ in den USA. Seattle und die Folgen.  / Uri Gordon: Hier und Jetzt. Anarchistische Praxis und Theorie.In grundrisse 38, S. 63-65. (2011)

Ist das möglich? Voraussetzungen für eine antikapitalistische und emanzipatorische Ökologiebewegung. In: malmoe 54, S. 4. (2011)

Rezension: Christian Koller: Streikkultur. Performanzen und Diskurse des Arbeitskampfes im schweizerisch-österreichischen Vergleich (1860 -1950). In: Sozial.Geschichte Online, Heft 4. (2010)

Das Kochen organisieren. Zur Organisationsfrage. In: grundrisse 36, S. 17-23. (2010)

Antifaschismus als soziale Bewegung. In: Kulturrisse 0210, S. 20-23. (2010)

Rezension: Dimitris Papadopoulos / Niamh Stephenson / Vassilis Tsianos: Escape Routes. In: grundrisse 34, S. 67-69. (2010)

Soziokulturelle Strukturen und soziale Bewegungen. In: Peace and Fire. 25 Jahre Alter Schl8hof Wels, S. 32-33. (2010)

mit Martin Birkner: (Post-)Operaismus. Von der Arbeiterautonomie zur Multitude. Geschichte & Gegenwart, Theorie & Praxis. Eine Einführung, 2. erweiterte Auflage. Stuttgart: Schmetterling Verlag. Theorie.org. (2010)

Die Körper der Multitude. Von der sexuellen Revolution zum queer-feministischen Aufstand. Stuttgart: Schmetterling Verlag. (2010)

Die Proteste der Studierenden in Österreich. In: Sozial.Geschichte online, Heft 2. (2010)

Bewegungen der Studierenden in Österreich. In: grundrisse 32, S. 5-9 (2009)

Gleicher Artikel:

Bewegungen der Studierenden in Österreich, in: Plattform MASSENUNI (Hg.) Jenseits von Humboldt. Von der Kritik der Universität zur globalen Solidarischen Ökonomie des Wissens, S. 34-37. (2009)

Studis 2009, wie 1987 und 1996 (oder 1968)? Ein Vergleich der aktuellen Studierendenbewegung mit denen der Vergangenheit. In: malmoe 48, S. 20. (2009)

Rezension: The Invisible Committee: The Coming Insurrection. In: grundrisse 31, S. 58-60. (2009)

Wir sind die Krise des Kapitalismus. Oder: DIE Welt steht auf kein Fall mehr lang. (Nestroy). In: grundrisse 29, S. 6-15. (2009)

Antikapitalismus in der Kultur. Kulturanalyse und soziale Bewegungen (Kommentar zu Lutz Musner: Kultur als Textur des Sozialen.) In: Karin Harasser / Helmut Lethen / Elisabeth Timm: Sehnsucht nach Evidenz. ZfK - Zeitschrift für Kulturwissenschaften 1/2009. Bielefeld: [transcript], S. 113-117. (2009)

Glossar des politischen Handelns. Revolte-toi. Zum Begriff der "Autonomie". In: malmoe 39, S. 3. (2008)

Reelle Subsumption des Lebens unter das Kapital. In: grundrisse 25, S. 15-20. (2008)

mit Martin Birkner: Postoperaismus. In: Ulrich Brand / Bettina Lösch / Stefan Thimmel: ABC der Alternativen. Von "Ästhetik des Widerstands" bis "Ziviler Ungehorsam". Hamburg: VSA-Verlag, S. 172-173. (2007)

mit Martin Birkner: Vogliamo tutto! Pensiero autonomo in Germania. In: Sergio Bianchi / Lanfranco Caminitti: Gli autonomi. Le storie, le lotte, le teorie. Volume II. Roma: Derive Approdi, S. 394-407. (2007)

Rezension: Marianne Pieper / Thomas Atzert / Serhat Karakayali / Vassilis Tsianos: Empire und die biopolitische Wende. In: grundrisse 23, S. 58-59. (2007)

Die ArbeiterInnen mögen die Arbeit nicht. In: malmoe 36, S. 26. (2007)

Revolution als Prozess. Der Kampf um "Freiräume". In: Kulturrisse 0207, S. 17-20. (2007)

Rezension: Mona Singer: Geteilte Wahrheit. In: grundrisse 21, S. 60-62. (2007)

mit Martin Birkner: (Post-)Operaismus. Von der Arbeiterautonomie zur Multitude. Geschichte & Gegenwart, Theorie & Praxis. Eine Einführung. Stuttgart: Schmetterling Verlag. Theorie.org. (2006)

mit Martin Birkner: Autonomist & Open Marxism. In: grundrisse 18, S. 50-55. (2006)

Lohnarbeit, Eigenarbeit, Tätigkeit : Verwertungszwang gegen unser Leben. In: Michael Fischer / Nikolaus Dimmel: Sozialethik und Sozialpolitik: Zur praktischen Ethik des Sozialen, Frankfurt am Main / Wien: Peter Lang Verlag, S. 133-143 (2006)

Resistencia y organización en el posfordismo. Sobre un intento de investigación militante del trabajo precario en Austria. In: transform.eipcp.net 04/2006. (2006)

Übersetzung:

Resistance and Organization in Postfordism. On the Attempt of a Militant Research of Precarious Labor. In: transform.eipcp.net 04/2006. (2006)

Übersetzung:

Widerstand und Organisation im Postfordismus. Über einen Versuch der militanten Untersuchung der prekären Arbeit. In: transform.eipcp.net 04/2006. (2006)

Rezension: Olaf Kaltmeier / Jens Kastner / Elisabeth Tuider: Neoliberalismus - Autonomie - Widerstand. Soziale Bewegungen in Lateinamerika. In: grundrisse 16, S. 61-62. (2005)

Fordismus und Familiensystem. In: grundrisse 16, S. 41-47. (2005)

Rezension: Forces of Labour. ArbeiterInnenmacht im Weltsystem. Ein Buch zu ArbeiterInnenbewegungen und Globalisierung seit 1870. In: malmoe 27, S. 29. (2005)

Rezension: 1.000 Jahre Haft: Dokumentation von Rassismus und Antirassismus. In: malmoe 27, S. 12. (2005)

Und wir bewegen uns doch. Soziale Bewegungen in Österreich. Wien, edition grundrisse. (2004)

Rezension: Gerald Raunig (Hg): Bildräume und Raumbilder. Repräsentationskritik in Film und Aktivismus. - In: grundrisse 12, S. 57-58. (2004)

Rezension: Michael Hardt / Antonio Negri: Multitude. In: grundrisse 11, S. 58-61. (2004)

Besetzen hat Geschichte (auch in Wien). In: Malmoe 22, S. 18. (2004)

Soziale Bewegungen in Österreich. Postmoderne, Postfordismus. In: grundrisse 10, S. 28-42. (2004)

Rezension: Jutta Sommerbauer: Differenzen zwischen Frauen. In: grundrisse 09, S. 55-56. (2004)

Soziale Bewegungen in Österreich. Die Autonomen. In: grundrisse 09, S. 27-35. (2004)

Rezension: A.G. Grauwacke: Autonome in Bewegung. In: grundrisse 08, S. 59-60. (2003)

Soziale Bewegungen in Österreich. Differenzierung der Szenen. In: grundrisse 08, S. 46-58. (2003)

Soziale Bewegungen in Österreich. Die fordistische Ordnung. In: grundrisse 07, S. 7-20. (2003)

Kann Besetzen noch etwas helfen? In: Malmoe 15, S. 11. (2003)

Asymmetrie der Kriege im Empire (Zu Münkler: Die neuen Kriege). In: grundrisse 06, S. 4-12. (2003)

Rezension: Immanuel Wallerstein: Utopistik. In: grundrisse 05, S. 55-58. (2003)

Leben und Arbeit im Empire. Die "Empire"-Thesen im real life-Test. In: Malmoe 11, S. 22. (2003)

Rezension: Andrea Trumann: Feministische Theorie. In: grundrisse 04, S. 62-63. (2002)

Multitude - Subjektivität gegen das Empire. In: grundrisse 04, S. 36-41. (2002)

Eine Internationale der Vielfalt. In: planet. Zeitung für politische ökologie, S. 19. (2002)

Radical Cheerleading in Pink&Silver. Demonstrationskultur zwischen Anpassung und Konfrontation. In: Kulturrisse 03/02, S. 46-47. (2002)

Born to be free-lance. (Gegen?)Macht in einem Dienstleistungsbetrieb. In: Malmoe 9, S. 14. (2002)

Immaterielle Arbeit, Empire, Multitude. Neue Begrifflichkeiten in der linken Diskussion. Zu Hardt / Negris "Empire" In: grundrisse 02, S. 6-20. (2002)

Frantz Fanon wiederlesen? In: grundrisse Nr. 1, S. 40-51. (2002)

Es sind nicht die USA. In: Context XXI - 6, S. 12-13. (2001)

Symbole der Macht - symbolischer Widerstand. In: TATblatt 167 / 168. (2001)

Im Empire - Negri und Hardt im postfordistischen Kapitalismus. Context XXI - 3-4, S. 35-36. (2001)

Gleicher Artikel:

Rezension: Michael Hardt / Antonio Negri: Empire. In: TATblatt 163. (2001)

Einige Anmerkungen zur Opernballdemo. In: TATblatt 162. (2001)

Nationalismus und Antiimperialismus. In: § 248. (2000)

Jugoslawien und die neue Konkurrenz im Weltmaßstab. In: Context XXI - 6, S. 12-14. (1999)

Ende der Arbeit - Ende des Kapitalismus? In: Sinn-haft. Zeitschrift für soziologische Nomadie Nr 4, Jänner 1999, S. 8-12.(1999)

Gleicher Artikel:

Ende der Arbeit - Ende des Kapitalismus? In: Für andere Zustände Nr. 3, S. 5-8. (1998)

Auf dem Weg zum Arbeitsstaat. Der "informelle Sektor" aus Sicht der "Bewegung". In: Autonom 4. (1984)

Thesen zum Antiimperialismus. Sozialistische Revolution in unterentwickelten Ländern? In: Diskussionsbulletin Gruppe "Autonomie"  Nr2. (1983)

"Autonomie" - Oder was? In: Diskussionsbulletin Gruppe "Autonomie" Nr2. (1983)

 

 

© Robert Foltin. Foto im Seitenkopf: Katharina Struber

Powered by CMSimple_XH | Template by CMSimple_XH | modified by diedesign (X)html | css | Login

Termine

 

24. Juli 2017, 20 Uhr:

FPÖVP 2.0, aus der Geschichte lernen.

Diskussion und Veranstaltung von Aufbruch Ottakring

Sitzgruppe Yppenplatz

 

6. August 2017, Nachmittags:

Lesung: Die Rote Garde in Wien.

Im Rahmen des jährlichen Sommerfests.

Container 25, Hattendorf 25, 9411 St. Michael im Lavanttal

 

7. Oktober 2017, 13 Uhr:

"Die Veränderung der Gesellschaft durch emanzipatorische soziale Bewegungen."

Vortrag im Rahmen der "Philosopie im 8ten" im Café Rathaus, Landesgerichtsstr.5, 1080 Wien.